KKP Architekten + Ingenieure

Unsere Leistungen:
HOAI § 34, LP 5 - 9

 

Neubau eines Wohnhauses
Dorotheenstraße 13, Hamburg

Ein Hochbunker aus dem Zweiten Weltkrieg in einem geschlossen bebauten Straßenzug wurde bis auf die seitlichen Giebelwände abgebrochen. Auf der vorhandenen, ca. 1,50 m mächtigen Sohlplatte entstand ein Wohnhaus mit 12 Eigentumswohnungen und rückwärtiger Parkgarage.

Dabei dienen die Bunkergiebelwände als Randauflager für die neue Stahlbetonkonstruktion mit innen liegendem Treppenhauskern und Aufzugsschacht. Über die ehemalige Höhe der Bunkerdecke von ca. 16 m hinaus wurden 2 neue Staffelgeschossebenen mit 2 hochwertigen Maisonettewohnungen errichtet.

Objektdaten:

Baukosten:

ca. 2,3 Mio

Realisierung:

03.06 - 05.07