KKP Architekten + Ingenieure

Unsere Leistungen:
LP 1-8

 

Theaterzentrum am Wiesendamm

Die zwischen 1917 und 1935 errichteten Hallen der ehemaligen Maschinenfabrik Heidenreich & Harbeck werden im Auftrag der Stadt Hamburg durch die Sprinkenhof GmbH zum neuen Zentrum junger Darstellender Kunst umgebaut. Die historischen Sheddach Hallen in Stahlskelettbauweise sowie der straßenbegleitende Bürotrakt bieten auf über 9.000 m² Raum für das Junge SchauSpielHaus Hamburg sowie die Theaterakademie Hamburg und das Institut für Kultur- und Medienmanagement der Hochschule für Musik und Theater.

Neben der Sanierung der historischen Bausubstanz umfasst das Projekt tiefgreifende Umbauten der Fabrikhallen. Der in Zusammenarbeit mit F101 Architekten und Krüger Brand Architekten entstandene Entwurf mit eingestellten autarken Baukörpern vereint die komplexen Funktionen für Proben, Aufführungen, Lehre und Forschung zu einem "Indoor-Campus". Das Dach der Hallen wird von drei Theatersälen durchdrungen, welche als flexibel konfigurierbare Raumtheater mit bis zu 170 Zuschauern bespielt werden können. Die kubischen glatten Neubauten und die offen sichtbare neue Gebäudetechnik treten hierbei in einen spannenden Dialog mit dem historischen Bau. Um die damit verbundenen Herausforderungen in der Ausführungsplanung umzusetzen, wurden Architektur, TGA und Einbauten der Bühnentechnik unter unserer Regie im dreidimensionalen Gebäudemodell geplant.

Objektdaten:

Bauherr:

Sprinkenhof GmbH

Gesamtfläche:

ca. 9.300 m²

Realisierung:

2017 - 2020